sci_Intern-002-1

Café für Menschen mit Demenz

graue und blaue Tage –  Café für dementiell veränderten Menschen

Betreuen Sie zuhause einen demenziell erkrankten Familienangehörigen und würden gerne ein paar Stunden, mit gutem Gefühl, für sich in
Anspruch nehmen? Einmal in der Woche eine kleine Auszeit für sich selber haben?  Oder benötigen Sie Zeit für private Erledigungen oder Arzttermine?
Jeden Dienstagvormittag können Sie Ihren Familienangehörigen zu uns bringen und betreuen lassen.

In unserem Demenz-Café kümmern wir uns liebevoll um Ihre Angehörigen. Bei unserem Zusammensein möchten wir aber nicht nur die Kommunikation und die sozialen Kontakte stärken sondern bieten außerdem ein Aktivierungstraining durch unsere Gedächtnistrainerin an. In kleinen Gruppen werden Aufgaben gelöst und besprochen, Sinne geschärft und Bewegungen für den Körper durchgeführt.
Auch für die uns anvertrauten Personen ist dieser Vormittag ein besonderes Erlebnis, auf das sie sich freuen können!

Mit einem Team von 6 zertifizierten und zwei ehrenamtlichen Helfe- rinnen, einem schlüssigen selbst erarbeiteten Konzept, erreichte das SCI:Nachbarschaftshaus für das Demenz-Café “Blaue und Graue Tage”, die Anerkennung als niedrigschwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot nach §45b SGB XI.

Bei einer nachgewiesene eingeschränkten Alltagskompetenz, werden die Kosten für die Betreuung Ihrer an Demenz erkrankten Angehörigen von der Krankenkasse erstattet.

 

dienstags  09.00 – 12.30 Uhr

Ansprechpartner: Jorge Escanilla Rivera

Kosten: 42,- € pro Tag inkl. Kaffee, Waffeln und Mittagsessen.